Diagnose

Zu Beginn steht das Gespräch, Sie berichten von Ihrem Beschwerdebild und der möglichen Entstehung, falls dies bekannt ist. Durch Befragung Ihres Befindens und der Krankheitsgeschichte, des Tast- und Sichtbefundes am Körper kann ich Ihre gesundheitliche Situation einschätzen und eine angemessene Therapie ermitteln.

Eventuell werden alternative Laboruntersuchungen des Blutes, Stuhls, Urins und Speichels oder die Haarmineralanalyse hinzugezogen und naturheilkundliche Medikamente ausgetestet.
Die Therapieform und die Therapiedauer, sowie der Verlauf sind sehr individuell. Dennoch lässt sich nach 1-4 Behandlungen erkennen, wie sich die Therapie auf das Wohlbefinden auswirkt.